Teilnahmebedingungen und AGBs

Gültigkeit/Einwilligung:
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind gültig für die Angebote: Spirituelles Coaching, Individuelles Telefon-Coaching, Selbststudienkurs "Leben aus der Vision" mit individueller Begleitung, 5-Wochenkurs "Leben aus der Vision" sowie das Teacher-Training "Leben aus der Vision". Mit Ihrer Unterschrift bestellen Sie das auf dem jeweiligen Bestellformular gekennzeichnete Angebot verbindlich.

Form der Anmeldung:
Bestellungen des Selbststudienkurses/Telefoncoachings bzw. Anmeldungen zu einem Kurs erfolgen ausschließlich in der Schriftform oder per E-mail direkt bei selkemarion@web.de - Die Anmeldung zu einem der Kurse ist nur mit der schriftlichen Bestätigung des Veranstalters verbindlich. Eine verbindliche Reservierung zu den Kursen ist nur durch die Bezahlung der kompletten Kursgebühr bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn möglich. Nach Eingang Ihres ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformulars und Leistung der kompletten Kursgebühr in Form einer Überweisung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit allen wichtigen Informationen zugeschickt.

Rücktrittsklausel/Absage:
Ein Rücktritt besteht bis max. 14 Tage vor Kursbeginn. Ist Ihnen eine Teilnahme nicht möglich, bitten wir um umgehende schriftliche Abmeldung. Bei einer Abmeldung bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir bereits bezahltes Entgelt zurück, abzüglich einer Bearbeitungspauschale in Höhe von 50 Euro. Bei späterer Abmeldung kann eine Erstattung nicht erfolgen, es sei denn, Sie benennen eine/n Ersatzteilnehmer/in. Termine, die von den Teilnehmerinnen nicht wahrgenommen werden, können nicht zurückerstattet werden. Sollte ein Teilnehmer/in einen Kurstermin nicht besuchen, besteht kein Anspruch auf einen Ersatztermin. Nicht in Anspruch genommene Termine sind zu 100% kostenpflichtig. 

Organisatorische Änderung
Die Kursleiterin/der Veranstalter kann aus sachlichem Grund Ort und Zeitpunkt und Teilinhalte der Veranstaltung ändern. Bei Kursabsagen seitens des Veranstalters besteht kein Anspruch auf Schadenersatz. Die ausgefallenen Kurszeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Durchführung von unterbelegten Kursen/Veranstaltungen 
In Absprache mit den TeilnehmerInnen kann die Kursleiterin Veranstaltungen, die die jeweilige Mindestteilnehmerzahl nicht erreichen, unter Berücksichtigung inhaltlicher und organisatorischer Gesichtspunkte dann durchführen, wenn ein entsprechender Gebührenaufschlag (Umlage) gezahlt wird, oder wenn in geeigneten Fällen die Kursdauer bei gleich bleibender Gebühr entsprechend verkürzt wird.

Verantwortlichkeit
Die An- und Abreise zu den Veranstaltungen sowie die Teilnahme erfolgen auf eigene Gefahr. Mit der Anmeldung erklären Sie die eigenverantwortliche Teilnahme. Mit der Bestellung des Selbststudienkurses, des Telefoncoachings oder der Anmeldung zu einem der Kurse stellen Sie den Anbieter von allen Haftungsansprüchen frei. Jeder Teilnehmer übernimmt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Kurses. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt den Veranstalter, die Kursleiter und ggf. die Gastgeber von allen Haftungsansprüchen frei. Teilnahmevoraussetzung für den Selbststudienkurs oder die Kursen ist normale physische und psychische Gesundheit. Alle Angebote stellen keine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung und auch kein Ersatz dafür dar. 

Hausordnung
Mit Vertragsabschluss verpflichtet sich der Vertragspartner bzw. die TeilnehmerInnen die jeweilige Hausordnung der genutzten Gebäude einzuhalten. Die Kursleiterin/der Veranstalter kann bei Vorliegen wichtiger Gründe fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in folgenden Fällen vor: Gemeinschaftswidriges Verhalten in Veranstaltungen, trotz vorangehender Abmahnung und Androhung der Kündigung durch die Kursleiterin, insbesondere Störung des Veranstaltungsbetriebes durch Lärm- und Geräuschbelästigungen oder durch querulatorisches Verhalten Ehrverletzungen aller Art gegenüber dem/der Kursleiter/in, gegenüber Teilnehmer/innen Diskriminierung von Personen wegen persönlicher Eigenschaften (Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Volks- oder Religionszugehörigkeit etc.), Missbrauch der Veranstaltung für parteipolitische oder weltanschauliche Zwecke oder für Agitationen aller Art Verstöße gegen die Hausordnung.

Erreichbarkeit/Umfang Telefoncoaching
Wenn Sie das begleitende Telefoncoaching bestellt haben, werden die Termine mit Ihnen individuell abgesprochen. Zu den Telefoncoaching-Terminen werden Sie unter einer Festnetznummer (keine Mobilfunknummer) angerufen (Inland). Dieses Angebot gilt nicht, wenn sich Ihr Wohnort im Ausland befindet. Das den Selbststudienkurs begleitende Telefoncoaching umfasst 5 Sitzungen à 45 Minuten Dauer. Weitere Telefoncoaching-Termine bedürfen einer gesonderten schriftlichen Auftragserteilung. 

Alle Gebühren sind nach §4, Abs. 14, UStG umsatzsteuerfrei.

Änderungen vorbehalten (Stand: 09.05. 2008)

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now